Glossar

APTOBASE Datenbank zur Verwaltung von Prüf- und Messmitteln (zugriff via Internet für Kunden mit einem APTOBASE-Account)

Als Vorgänger wurde EasyTems benutzt.
Justierung Abgleich des Prüfmittels, falls bei der Verifikation der Messwerte eine Verletzung der Hersteller- oder Kundenspezifikation festgestellt wurde. Bei einer allfälligen Justierung werden die vorgängig ermittelten Messwerte protokolliert und dem Kunden mitgeteilt. Das Mess- und Prüfmittel wird anschliessend an die Justierung abermals kalibriert.
Kalibrierung Bestimmung der Messwerte des Prüfmittels gegenüber Standards und dokumentieren in einem Zertifikat (Teilkalibrierung: Kalibrierung von einzelnen Messbereichen oder Messfunktionen eines Prüfmittels).
Messunsicherheit Jeder Messwert ist mit einer Messunsicherheit behaftet. Wir geben in der Regel die Messunsicherheit mit einem Erweiterungsfaktor von k=2 an. Das bedeutet, dass das Intervall "Messwert ± Messunsicherheit" den wahren Wert mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% enthält. Wir berechnen die Messunsicherheiten nach international anerkannten Normen.
Prüfmittel, Messmittel Geräte, Lehren und Einrichtungen, welche für Tests, Messungen und Kalibrierungen verwendet werden.
Rückführbarkeit Die verwendeten Messmittel und Normale der Kalibrierstelle sind nach anerkannten Verfahren auf nationale und internationale Normale zurückgeführt. Unsere Standards und Normale für SCS-Kalibrierungen werden durch METAS kalibriert.

Es besteht also eine ununterbroche Kette der Messgrössen von internationalen Standards bis zum kalibrierten Kundengerät.
Verifikation Nachweis, dass das Prüfmittel die vorgegebenen Spezifikationen erfüllt (Herstellerspezifikation, Normen, Empfehlungen, eigene Festlegungen des Kunden).